Der Lohn in Abhängigkeit vom BIP (Bruttoinlandsprodukt)
Stand 26.12.11

Quelle aller Daten:
© Statistische Ämter des Bundes und der Länder
Bruttolöhne und -gehälter (Inland) 1991 bis 2010
Berechnungsstand: August 2010/Februar 2011 | Nächste Aktualisierung: 5. Juli 2012
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder VGRdL
Link: http://www.vgrdl.de/Arbeitskreis_VGR/tbls/WZ2003tab11.asp

Wachstum der Bruttolöhne in Abhängigkeit zum BIP (Bruttoinlandsprodukt) von 1991 bis 2010:

Jahr

Bruttolöhne
und -gehälter
in Mrd.€

Bruttolöhne und -gehälter Arbeitnehmer pro Jahr
BIP
in Mrd. €

Bruttolohn/BIP (errechnet)
in %

1991
691
19.691 €
1.535
45,0%
1992
749
21.717 €
1.647
45,5%
1993
769
22.650 €
1.694
45,4%
1994
780
23.083 €
1.781
43,8%
1995
806
23.807 €
1.848
43,6%
1996
815
24.142 €
1.876
43,4%
1997
814
24.185 €
1.916
42,5%
1998
831
24.401 €
1.965
42,3%
1999
856
24.750 €
2.012
42,5%
2000
885
25.108 €
2.063
42,9%
2001
903
25.563 €
2.113
42,7%
2002
909
25.904 €
2.143
42,4%
2003
909
26.231 €
2.164
42,0%
2004
915
26.399 €
2.211
41,4%
2005
913
26.470 €
2.242
40,7%
2006
926
26.716 €
2.327
39,8%
2007
957
27.117 €
2.431
39,4%
2008
994
27.720 €
2.481
40,1%
2009
992
27.663 €
2.397
41,4%
2010
1.020
28.293 €
2.499
40,8%

Begriffsdefinitionen: http://www.vgrdl.de/Arbeitskreis_VGR/definitionen.asp#Brttlhnndghltr

Arbeitnehmer:
Als beschäftigter Arbeitnehmer (Inland) zählt, wer als Arbeiter, Angestellter, Beamter, Richter, Berufssoldat, Soldat auf Zeit, Wehr- oder Zivildienstleistender, Auszubildender, Praktikant oder Volontär in einem Arbeits- oder Dienstverhältnis steht und hauptsächlich diese Tätigkeit ausübt. Dabei ist die Dauer der tatsächlich geleisteten oder vertragsmäßig zu leistenden wöchentlichen Arbeitszeit unerheblich, d.h. dass u.a. auch geringfügig Beschäftigte und Heimarbeiter zu den Arbeitnehmern gehören.

Bruttolöhne und -gehälter: Die Bruttolöhne und -gehälter (Verdienste) enthalten die von den im Inland ansässigen Wirtschaftseinheiten (Betrieben) geleisteten Löhne und Gehälter der beschäftigten Arbeitnehmer vor Abzug der Lohnsteuer und der Sozialbeiträge der Arbeitnehmer sowie Sachleistungen, die den Arbeitnehmern unentgeltlich oder verbilligt zur Verfügung gestellt werden.